Gedanken. Erinnerungen. Betrachtungen.

Schön, dass Sie hier sind. Dass Sie meine Gedanken, Erinnerungen und Ideen zum Leben an sich und auch zu meinem ganz persönlichen Leben kennenlernen möchten. Dass Sie sich für meine kleine und große Welt interessieren. Für meine Biografie. Hier können Sie lesen, wie ich zu dem Mensch wurde, der ich heute bin. Durchleben Sie mit mir meine Irrtümer, Glücksmomente, Niederlagen und den ganz normalen Wahnsinn. Und damit Sie sich nicht langweilen, schreibe ich in dem für mich typischen schnörkellosen Stakkato.

2019

16. Dez 2019

Anna – die Einkaufslehrerin gibt Ihrer Großmutter gute Ratschläge

Immer wieder lehrreich: Der Enkelinnen-Großmutter-Disput.Das Anna-Elisabeth-Universum: Wir machen einen Weihnachtseinkaufsbummel. Ich: Du hast doch immer so gute Ideen! Was könnte ich für eine Freundin kaufen, die so im – naja mittleren Alter – ist? Anna: Vielleicht eine Heizdecke? Und ein Paar schöne Hausschuhe? Oder was tolles Kosmetisches von Babor. Ich: Haha, da kommt Freude auf Mehr lesen

24. Okt 2019

Letzte email Peter Gläser an Elisabeth Koeppe-Gläser

18. April 2008 Liebe Elsch, nochmals vielen Dank für euren Besuch in Leipzig. Ich habe mich wirklich riesig gefreut. Dass der Abend so turbulent zugehen würde, war mir völlig klar. Ein richtiger Gläserabend im klassischen Stil. Da kracht es halt immer wieder mal. Jeder gegen jeden, vor allem auf die Mutter. Wäre der Abend anders Mehr lesen

05. Okt 2019

Aus meinem sporadischen Tagebuch

Aus meinem sporadischen Tagebuch Die meisten Leute ändern sich wenig und wiederholen nur die stets gleichen Dinge. Ich wahrscheinlich auch. Ich habe ja eigentlich das langweiligste Leben, das man haben kann, wüsste aber wirklich nicht, wodurch es interessanter werden könnte. Letztlich lebe ich in anderen Leben, durch Lesen oder Filme. Das Leben der Anderen aus Mehr lesen

22. Sep 2019

Als wir wieder Deutsche sein durften – zum Tod von Sigmund Jähn

So gehen sie alle dahin. Die Helden der DDR – und alle anderen Helden auch. Früher oder später. Als Sigmund Jähn als „erster Deutscher“ im All war, fiel mir nur der Begriff „Deutscher“ auf. Das stand nämlich am nächsten Tag in allen Zeitungen der DDR. „Der erste Deutsche im All“. Plötzlich waren wir „DDR-Bürger“ wieder Mehr lesen

01. Jun 2019

Das Katzenjammerkonzert meines Lebens

Heute wieder so ein Traum. Ein Albtraum: Ich muss etwas tun, was ich nicht kann. Es findet bzw. soll immer auf einer Bühne stattfinden. Es ist immer was Künstlerisches. Insbesondere meist etwas Musikalisches. Ich soll wahlweise ein Konzert auf der Gitarre oder mit der Geige geben. Oder singen. Oder etwas vortragen. All das kann ich Mehr lesen

30. Apr 2019

Winken und es scheußlich finden. Und dann in den Stadtpark…

Der 1. Mai. Der Kampf- und Feiertag der Internationalen Arbeiterklasse nannte er sich. Bei uns in der kleinen DDR. Feiertag war schonmal gut. Schulfrei auch. Und dann mit den Eltern zur Demonstration gehen. Die bestand darin, sich zu treffen, mit den Arbeitskollegen der Eltern und dann – wenn wir „dran“ waren – an den örtlichen Mehr lesen

20. Mrz 2019

Mein Magdeburg – Zustandsbericht nach einem knappen Dreivierteljahr

Ich mag sogar diese unheimlich dicken blutjungen Mädchen, die es hier sehr oft gibt. Sie sind so selbstbewusst. Tragen schwarze Strumpfhosen oder Leggings zu seltsamen T-Shirts und haben immer ihren Freund dabei. Ich mag es, dass niemals Stau ist. Ich mag es, dass alles nah ist, egal, wohin ich auch will. Ich mag auch diese Mehr lesen

14. Mrz 2019

Magdeburg – keep cool

Magdeburg ist so wunderbar einfach – Osten. Ich will ein Paket von Hermes abholen. Das findet in meiner Nähe im Opel-Autohaus statt, welches noch eine kleine Hermes-Filiale betreibt. Leider ist die Dame schon nach Hause gegangen, die den „Stand“ betreut. Sie hatte einen wichtigen „Termin“ bedauern irgendwelche Mitarbeiter und ich sage: Es gibt doch Öffnungszeiten. Mehr lesen

06. Jan 2019

Was ist Erfolg – Das musikalische Leben des Peter Cäsar Gläser – zum 70. Geburtstag am 7. 1. 2019

Am vergangenen Freitag interviewte mich eine Journalistin vom Mitteldeutschen Rundfunk wegen des 70. Geburtstages von Peter Cäsar Gläser. Anlass war das Gedenk-Konzert, das morgen im Leipziger „Anker“ stattfindenden wird. Meine Söhne Robert und Moritz werden – neben vielen anderen Weggefährten und Künstlern – auftreten. Ich bin keine geübte Rednerin und so wusste ich nach dem Mehr lesen

2018

05. Aug 2018

Angekommen in Magdeburg – Hauptstadt der Tätowierten und Kurze-Hosen-Trägerinnen (gefühlt)

Also Magdeburg. Es ist heiß. Wie überall. Bin nicht in der Lage, eine einzige Kiste auszupacken. Gottseidank habe ich dank Vodafone-Giga-Cube tatsächlich Internet. Auch ohne Telekom und Glasfasern. So dass ich arbeiten kann. Haupttätigkeit dennoch: Einkaufen, was ich alles in Berlin vergessen habe. Neben spärlichen Esswaren, Küche wird erst in drei Wochen eingebaut – Eimer, Mehr lesen